Schon im März dieses Jahre schrieb Anita mich an und fragte nach, ob sie bei mir ein Babybauchshooting buchen könnte. Der errechnete Geburtstermin wäre erst gegen Ende des Sommers, aber da sie und ihr Mann auch wegen Fotos des Neugeborenen anfragen wollten, war es gut, dass sie sich schon zu dem frühen Zeitpunkt mit mir in Verbindung setzten.

0

Das Shooting war für mich wieder einmal eine ganz besondere Ehre, die beiden wohnen nämlich über eineinhalb Stunden entfernt am entgegengesetzten Ende von Niederösterreich und so knapp vor dem Geburtstermin bzw. dann mit einem ein paar Tage alten Zwergi diese kleine Reise auf sich zu nehmen zeigt ganz deutlich, wie sehr sich die zwei Lieben das Shooting bei mir gewünscht haben. Eine großer Spaß war es, wir hatten nicht nur herrliches Wetter, wir hatten auch noch großes Glück: der Bauer der Wiese, auf der wir die Fotosession geplant hatten, war nämlich grad an dem Abend dabei, die Wiese mit seinem Traktor zu mähen. Als wir zum Shooting ankamen, fing er gerade mit seiner Arbeit an, als er aber sah, was wir vor hatten, ließ er uns ein großes Stück Wiese ungemäht und wir konnten dann doch noch schöne Wiesenbilder machen (mussten ihm aber versprechen, ihn nur ja nicht zu fotografieren, dafür wäre er „nicht zurecht gemacht“).

43 5 7 621

hinterlasse einen

Kommentar